Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Besucherzaehler

QR Code

Leipziger Tafelgärten entwickeln sich weiter

Wie gewohnt, wurde auch dieses Jahr in den 153 Tafelgärten, die es in 25 KGV des Stadtverbandes der Kleingärtner gibt, fleißig gearbeitet. Am deutlichsten zeigt sich das in den Erträgen. Zusätzlich zum Anbau von Obst und Gemüse wurde das Projekt um Gewürze und Kräuter erweitert. "Die Tafelgärten bleiben nicht stehen, sie entwickeln sich immer weiter. Zu Beginn hatten wir etwa 30 Sorten in den Obst und Gemüsegärten, im vergangenen Jahr schon knapp 50 und jetzt sind noch Tee- und Gewürzgärten hinzugekommen" meinte Helgo Schmolke, Projektleiter beim Maßnahmeträger Arebeit und Leben GmbH dazu.Auch Dr. Andreas Zehr, Chef der ARGE Leipzig, freut sich über die positive Entwicklung der Tafelgärten: "Uns geht es um die arbeitslosen Menschen, bei denen das Projekt sehr gut ankommt. Wir können ihnen mit den Tafelgärten für einen bestimmten Zeitraum eine sinnvolle Tätigkeit anbieten, die das Selbstwertgefühl aufbaut. Denn durch ihre eigenen Hände Arbeit und die Resultate der Ernte können sie direkt nachvollziehen, dass anderen bedürftigen Menschen dadurch geholfen wird"

 

Dabei darf nicht vergessen werden, das auch die Kleingärtner der jeweiligen KGV ihren Anteil zur positiven Bilanz beitragen. Sie stellen nicht nur Parzellen zur Verfügung, sondern übernehmen auch die "Betriebskosten" für die Tafelgärten. Dafür hat der SLK den betreffenden Kleingärtnervereinen den anteiligen Beitrag für die SLK Mitgliedschaft erlassen. Auf Basis der seit Jahresanfang sogenannten " Arbeitsgelegenheiten mit Entgeld" wird das Projekt " Tafelgärten" in den Kleingärtnervereinen ab 1 Oktober 2009 zunächst bis 30 September 2010 mit 27 KGV des SLK weitergeführt. Aufgrund der begrenzt zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln können allerdings keine weiteren KGV einbezogen werden.

Ausgewählte Ernte Ergebnisse 2009

Neben vielen anderen Erzeugnissen wurden bis zum 1 Oktober:

* 4.551 kg Äpfel

* 7.296 kg Kartoffeln

* 5.933 Bund Möhren

* 2.373 Bund Petersilie

* 9.506 Bund Radies                                                                

* 6.206 kg Zucchini

* 1.963 Bund Zwiebeln

geerntet und der Leipziger Tafel zur Verfügung gestellt.

* Bis 1 Oktober wurden ferner u.a. 162 Stk. Chili, 1.803 Bund Dill, 256 Bund Liebstöckel, 93 Bund Majoran, 16 Bund Melisse, 2.939 Stk. Peperoni, 22 Bund Pfefferminze und 471 Bund Zitronenmelisse geerntet.

Quelle: " Der Leipziger Gartenfreund - Dezember 2009 "

Auch im KGV Kultur e.V. geht es weiter, die seit Monaten brachliegenden Gärten im hinteren Bereich des Vereines werden derzeit urbar gemacht und stehen u.a. Gästen, Besuchern und der Tafel zur Verfügung. Die durch Brandschaden und Vermüllung freien Gärten erfüllen so einen sozialen Zweck. Es wird unter anderem ein kleines Erdbeerfeld, eine Obstplantage und ein Kräutergarten entstehen, die Pflanzen hierfür werden durch die ERGO Gruppe als Sponsor zur Verfügung gestellt.

Der Grill bleibt stehen und kann ebenfalls für eine spontane Grillparty genutzt werden, hierfür werden wir noch einen kleinen Platz mit Sitzgruppe anlegen. ( Für das Grillgut und die Holzkohle hat natürlich jeder selbst zu Sorgen)

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?