Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Besucherzaehler

QR Code

Mitgliederversammlung vom 17.01.2015

Veröffentlicht am 27.01.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung am 17.1.2015

 Der Vorstand des Vereins KGV „Kultur e.V.“ hatte seine Mitglieder satzungsgemäß zum 17.Januar 2015 zur Mitgliederversammlung für das Gartenjahr 2014 eingeladen, d.h. auch Tagungsordnung und die zu fassenden Beschlüsse waren rechtzeitig über Aushang bekannt.

Darüber hinaus sicherte der Vorstand ab 10.1.2015 schriftliches Informationsmaterial zur Abrechnung des Finanzplanes 2014 und für den Finanzplan-entwurf 2015 ab.

Die Versammlung wurde  pünktlich im Saal des Vereinshauses  durch den 1.Vorstand Gfr. H.Große eröffnet,die anwesenden Vereinsmitglieder bestätigten Gfr. W. Otremba als Versammlungsleiter und anschließend auch die vorgeschlagene Tagungsordnung.

Damit begann die Versammlung.

Der Tätigkeitsbericht des Vorstandes, vorgetragen durch den 1. Vorstand H.Große,konnte ein erfolgreiches Gartenjahr konstatieren.

Es war eines der erfolgreichsten der Vereins Geschichte.

Es wurden genannt:

                       110-Jahr-Feier

                      Die  Kompostanlage, das Eingangstor, die Volieren 1+2, Info Punkt Kleingartenpark Südost,der NaBu-Garten,

                       der Rasentraktor mit Garage, die Auszeichnung als „Bester Verein“, die Gewinnung junger Mitglieder,

                      die  Weiterführung „Tafelgärten“ und ein größerer Kreis aktiver Mitglieder   

                       

Aber auch kritische Töne waren zu hören, nämlich:

 

                      die Inaktivität und Desinteresse  von noch zu vielen Vereinsmitgliedern

                       die Gartengestaltung einiger Pachtgärten

                       die Durchführung und Organisation der Arbeitseinsätze

                       die offene Besetzung des Vorstandes für die nächste Wahlperiode ab 2016

 

Der anschließende Finanzbericht bestätigte die positive Bilanz 2014, das Gartenjahr konnte mit einem plus abgeschlossen werden. Dazu trugen einerseits die Finanzdisziplin, aber auch Fördermittel und großzügige Spenden bei.

Diese Aussagen wurden auch durch den Bericht der Buchprüfer bestätigt. Diese hatten in 2 Prüfungen (30.10. und 10.1.) Belege und Konten geprüft.

Im vorgestellten Finanzplanentwurf 2015 wurden die überschüssigen Mittel  aus 2014 eingestellt,  auch er geht von einem ausgeglichenen Haushalt aus.

 Wichtigste Bau Vorhaben sind:

             die Abwasseranlage

             die Gestaltung von Freiflächen

             die Weiterführung der Beleuchtung in der Anlage 

 

Dieser Kurzbeitrag wurde  erstellt von Gartenfreund Roland Ellenberger 2.Vorstand/Schatzmeister

 

 

 

 

 

Bildergalerie

Ganzen Eintrag lesen »

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?